Bild: The Sheepdogs

The Sheepdogs

Do | 15 November 2018

Bereits im April waren The Sheepdogs für eine
exklusive Show in Berlin und dabei haben sie
die Spreestadt allein durch die Kraft ihrer Musik
irgendwo in den Südwesten der USA versetzt.
Auch wenn das Quintett eigentlich aus
Saskatoon, Saskatchewan, Kanada, stammt, ist
ihr Sound doch von allen Americana-Stilen
durchsetzt, die einem in den Sinn kommen. Das
klingt vor allem live nach Southern Rock,
Bluesrock, Folk und Country ebenso wie nach
Bluegrass. Die Vergleiche reichen von Allman
Brothers, Creedence Clearwater Revival oder
Humblepie über The Eagles bis hin zu Wishbone
Ash oder Crosby, Stills, Nash & Young. Dabei
sind die Schäferhunde keineswegs aus der Zeit gefallen. Auf ihrem im April erschienenen Album „Changing Colours“ setzen die Kanadier auf die klassische Besetzung mit Gitarre, Bass, Schlagzeug und Schweineorgel, ab und zu ergänzt durch eine Posaune, ein Banjo, eine Klarinette oder die Fiedel. Die Musik kommt völlig unironisch und ohne Brechung daher und gerade das macht das Vergnügen an The Sheepdogs aus: Die Kanadier setzen sich mit einem Genre auseinander, dass als veraltet und langweilig gilt, das aber dessen ungeachtet in seiner Popularität ungebrochen ist. Und die Jungs machen daraus eine große Kunst. Es ist nicht ganz einfach, dem Sound noch neue Facetten abzugewinnen, aber genau das zeichnet The Sheepdogs aus. Nicht umsonst waren sie die erste ungesignte Band, die es zu einer Coverstory im Rolling Stone gebracht hat und haben gleich dreimal den Juno- Award gewinnen können. Das ist Classic Rock at its best, mit dem The Sheepdogs bei uns das Publikum begeistert haben. Jetzt haben sie bestätigt, dass sie im November drei weitere Auftritte bei uns spielen werden.
Präsentiert werden die Konzerte von Classic Rock und MusikBlog.de.

Eintritt VVK 18,- € zzgl. Geb.
Doors 19:00 Start 20:00
Präsentiert von GIG & Stadtblatt Osnabrück

Tickets